Sommer & Hassliebe

Frühling und Sommer gehören eigentlich zu meinen Lieblingsjahreszeiten. Ja, genau, wenn das Wörtchen “eigentlich” nicht wäre. Denn ich gehöre zu den geplagten, die sich mit Heuschnupfen herumplagen. Die typischen Symptome: der Hals kratzt, die Nase fängt an zu laufen und das Niesen nimmt gar kein Ende mehr. Von den tränenden Augen will ich gar nicht erst anfangen. Wie helft ihr euch da am besten? Ich komme ohne Cetirizin gar nicht mehr aus und mittlerweile bestelle ich mir das sogar schon online, z.B. bei der Europa Apotheek, wo man eine wirklich große Auswahl hat. Aber manchmal würde ich gerne auf diese Mittel verzichten wollen und habe mich oft gefragt, ob es auch irgendwelche Hausmittel gibt, da es das doch für fast alles gibt? Denn die Nebenwirkung schlägt bei mir leider total ein: ich werde extrem schläfrig und komme am nächsten Morgen so schwer aus dem Bett. Einmal habe ich den Fehler gemacht und es tagsüber eingenommen. Und was ist natürlich passiert? Ich konnte mich kaum wachhalten. Daher würde ich mal gerne wissen, wie ihr damit so umgeht?

Leave A Comment