Instagram – Love it or hate it

Instagram. Der eine liebt es, der andere hasst es. Es scheint da keine Mitte zu geben. Aber wollen wir doch mal eins zugeben: so richtig ohne können wir eigentlich nicht mehr, oder? Egal ob man ein Business hat, einen Blog führt oder aber auch einfach als Privatperson: man hat einen Instagram Account. Punkt. Aus. Umso mehr bin ich erstaunt über eine gewisse Doppelmoral, die diese App mit sich bringt. Doppelmoral fragt ihr euch? Jap, ganz genau. In letzter Zeit lese ich unglaublich viele Beiträge, wo zum Ausdruck gebracht wird, wie sehr man sich über Instagram aufregt. Aber das Kuriose daran: diese Personen haben selber einen Account dort. Das nennt sich doch eigentlich Doppelmoral, oder? Denn wenn ich etwas nicht mag und mich insgeheim darüber aufrege, dann sollte ich doch die Erste sein, die sich dort abmeldet und dem ganzen den Rücken zukehrt?

Es ist irgendwie so ähnlich wie mit dem Dschungel Camp. Wir machen uns darüber lustig und lästern über die Teilnehmer, aber wenn wir mal zufällig rein zappen, dann bleiben wir dran hängen. Also bei mir war es zumindest ein paar Mal so, ich gebe es ja zu! Ich hatte da auch eine kleine Doppelmoral was das anbelangt. Aber gut, an dieser Stelle geht es ja um etwas anderes.

Es wird oft kritisiert, dass Instagram seine ursprüngliche „Funktion“ verloren hat. Eine App, die früher für einen Schnappschuss verwendet wurde, ist nun eine Plattform für professionelle Bilder und einheitliche Feeds geworden. Aber es gibt sie doch noch, diese Schnappschuss-Accounts! Deswegen finde ich ja eigentlich, dass es eine schöne homogene Mischung aus professionell und privat ist. Viele von meinen Freunden betreiben noch solche Accounts. Aber es ist doch auch eigentlich ganz normal, dass sich mit der Zeit alles weiter entwickelt, oder? Denken wir mal zurück an die 90er, wo die ersten Handys von Nokia rauskamen. Da hat man sich noch eine gute alte SMS geschrieben und tatsächlich auch noch telefoniert (ja, so etwas gab es mal, man hat MITEINANDER kommuniziert. Krass, oder? #IronyOff an dieser Stelle). Wer hätte gedacht, das wir irgendwann FaceTime, Videos und co haben würden? Ich möchte mit diesem Beispiel einfach nur darauf hinaus, dass sich mit der Zeit sich nun mal alles ändert, entwickelt und fortschreitet.

Also ich sag euch ganz ehrlich: ich liebe Instagram. Früher habe ich es sporadisch benutzt, allerdings habe ich dann irgendwann meine Leidenschaft dafür entdeckt. Nie aber nie hätte ich gedacht, dass ich darüber so unglaubliche viele und wundervolle Menschen kennenlernen würde! Und ich möchte diese ganzen tollen Bekanntschaften auch echt nicht mehr missen. 

Das Einzige was ich einigermaßen nachvollziehen kann ist, wenn man genervt über manche Accounts ist. Und das finde ich auch vollkommen ok, denn es muss einem ja nicht alles gefallen. Ich zum Beispiel bin manchmal über die Avocado und Co Fraktion genervt. Darüber hinaus darf der aufblasbare Flamingo und der Matcha Tee am Morgen auch nicht in diesem Feed fehlen. Da fehlt mir manchmal die individuelle Note dort, aber das ist auch einfach nur eine Geschmackssache, oder? Das Ganze umgehe ich ganz einfach, indem ich solchen Accounts gar nicht erst folge. Erledigt! Aber deswegen gleich die ganze App zu disliken? Fehlanzeige.

23 Comments

  • 7 months ago

    meine liebe, da hast du wieder ein Thema gefunden über das ich stundenlag mit dir quatschen könnte!
    ich stehe vollkommen hinter deiner Ansicht – irgendwie ist es eine Hass-Liebe, aber ganz ehrlich, meistens LIEBE ich es!
    generell bin ich sehr fotoafin und mag es schon deswegen … auf kurzem und schnellem Weg kann man außerdem einfach etwas mit anderen teilen … und ja der Punkt teilen, wie toll es bitte so viele Leute darüber kennenzulernen?!
    sicher IG hat auch nervige Seiten, aber dann schaltet man eben mal für ein paar Tage ab und gut ist 🙂

    liebste Grüße Liebes und einen tollen Start ins Wochenende,
    ❤ Tina
    http://liebewasist.com

    • confashiontime
      7 months ago

      Hallo Liebes, du hast Recht, das ist wirklich ein Thema über das man sich stundenlang auslassen könnte. Es ist in der Tat eine Art Hassliebe, die viele mit dieser App entwickelt haben! Danke für deine Meinung zu diesem Thema 🙂 Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende (mit hoffentlich viel Sonne!) LG

  • 7 months ago

    Danke für diesen Beitrag!
    Wie oft habe ich mich schon gefragt – bringt Instagram für meinen Blog überhaupt etwas? Ist das Posten von Fotos überhaupt meine Sache? Interessieren mich die Bilder fremder Leute.
    Anlässlich deines Artikels habe ich mir nun mal die Zeit genommen darüber nachzudenken! Bin mir noch nicht sicher, ob ich es leibe… aber schon um einiges klarer.
    lg Melanie – http://www.honigperlen.at

    • confashiontime
      7 months ago

      Hallo Melanie! Ich freue mich sehr zu lesen, dass Dich mein Beitrag zum Nachdenken angeregt hat, denn genau das ist mein Anliegen 🙂 Eine schöne Woche wünsche ich Dir, LG

  • 7 months ago

    Hallo Süße

    Ein unfassbar guter Beitrag! Mich nervt diese Doppelmoral auch total. Jeder regt sich über gekaufte Follower und Likes auf. Dabei muss jeder, der das tut, mit seinem eigenen schlechten Gewissen leben, Agenturen und Firmen zu betrügen.
    Ich mag die App, auch wenn sie oft zu zeitraubend ist. Aber ich habe tolle andere Blogger dadurch kennengelernt

  • 7 months ago

    Du hast so recht. Wirklich toll geschrieben. Ich liebe Instagram dennoch. Hier hole ich mir meine Inspirationen
    http://carrieslifestyle.com

    • confashiontime
      7 months ago

      Genau, Instagram ist Perfekt um sich Inspiration zu holen 🙂 Danke & LG

  • 7 months ago

    Ich würde mich schon als eine der wenigen Mittestehenden bezeichnen =) Ich betreibe selbst keinen Instagram-Account, aber von Zeit zu Zeit gucke ich mir gerne mal ein paar hübsche Bilder an, besonders Designer-Accounts, damit ich als Blogger up to date bin, welche Kollektionen so rauskommen. Ich habe auch keinen großen Grund, mich über die App zu beschweren, aber ich benutze sie momentan trotzdem eher sporadisch =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    • confashiontime
      7 months ago

      Das ist mal sehr interessant zur Abwechslung jemanden anzutreffen, der tatsächlich keinen Instagram Account besitzt! Aber schön, dass Du sie trotzdem noch als kleine Inspirationsquelle mit den Designer-Accounts verwendest 🙂 Danke & LG 🙂

  • 7 months ago

    Liebes toller Post. Ich stimme die zu! Es ist eine Hassliebe bei mir ich weiss ab und zu nicht wo hin damit. Dann merk ich auch ich kann irgendwie nicht mehr ohne diese App.
    Danke für diesen tollen Beitrag.

    Kuss

  • 7 months ago

    I have been having discussions about the place Instagram is at and the way in which it can be used now with so many people, especially considering the newest updates in comparison to Snapchat. The evolution of an app like this is insanely inevitable. Overall, I adore IG as well. However, I personally try to keep the content I post as professional as possible. The more I integrate my personal life the more vulnerable I feel, and not in a good way. But YES, it is so lovely being able to connect with other bloggers beyond the blogs. Great post queen and thank you for the wonderful comment you made on my last post!

    ❤︎
    Dakota D.
    http://fannypacksandvisors.com
    Instagram/Snapchat/Twitter: @missdsquared413

  • 7 months ago

    Top Beitrag. Ich nutze Instagram auch sehr viel und mag das App auch wenn man manchmal ein wenig davon genervt ist. Missen möchte ich es trotzdem nicht. Wie du so schön schreibst, ist die Mischung zwischen professionellen und privaten Accounts sehr spannend. ist.
    Liebe Grüße
    Marcel

  • Patty
    7 months ago

    Ich bin ebenfalls ein großer Instagram Fan & finde das man sich über die Plattform echt viele Inspirationen holen kann. Es macht mir einfach Spaß neue Blogger über Instagram kennenzulernen, neue Trends zu entdecken und mich auch von anderen Stilrichtungen überzeugen zu lassen. Natürlich gibt es auch einige Accounts die mir nicht zusagen, aber diesen folge ich eben einfach nicht 🙂

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

  • 7 months ago

    Super tolles Thema und ich bin da voll deiner Meinung. Ich persönlich mag Instagram sehr gerne, ich gucke mir total gerne die Fotos von anderen Bloggern und Influencern an. Was ich allerdings schade finde, dass selber bei einem eine Art Druck entsteht, jeden Tag aktiv zu sein und sich selber kaum Auszeit zu gönnen. So ist es zumindest bei mir und iwie ist es auch echt schwer das abzustellen. Oder wie siehst du das? 💋💋

    Liebste Grüße

    Julezz
    http://www.julezzdiamond.com

  • 7 months ago

    Haha ja solche Posts sind mir auch schon aufgefallen. Ich muss sagen ich liebe Insta 🙂 finde es super inspirierend und tausche mich da gerne mit anderen aus. Aber ich finde man sollte sich da keinen Stress machen & das normale Leben sollte vorgehen – dann nimmt man es auch nicht so wichtig (denn letztendlich ist es ja nur eine App). Gut dass du die Gedanken mal zum Ausdruck gebracht hast. xxx

  • 7 months ago

    Ach ich liiiebe ja Instagram und verstehe die Meckerer nicht 🙂
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

  • 7 months ago

    Meine liebe Özgül. ich schicke dir zuallererst mal ein High Five!
    Danke für diesen Beitrag und deine Meinung <3 Und ich gebe dir in allem Recht bzw.
    bin der selben Auffassung wie du.

    Für mich ist immernoch der schönste Nebeneffekt von Instagram, manch tolle Menschen kennengelernt zu haben.
    Und da gehörst du definitiv dazu 🙂

    Ich hoffe du bist gut in die neue Woche gestartet & wünsche dir noch eine wundervolle Woche

    Liebste Grüße,
    Sinah

  • 7 months ago

    Ohjaa Instagram, dass allseits breit diskutierte Thema! Für mich ist das eigentlich immer ganz einfach: Folge den Menschen, die dich inspirieren und lasse es bleiben bei Menschen, die dir keine Freude machen. Das ist doch das wunderbare an Social Media. Niemand muss sich mit Dingen beschäftigen, die einen nicht interessieren. Jeder kann sich seinen eigenen Feed ganz individuell zusammenstellen. Man hat keine Lust auf “Black-And-White-Alles-Gleich”-Profile, dann abonniere sie nicht 😀 Es ist eigentlich soo einfach und trotzdem wird, wie du schon so schön geschrieben hast, immer und überall gemeckert. Ich liebe Instagram für den Austausch mit anderen Menschen und ich finde es genau so wunderbar, wenn andere Nutzer Instagram nur für die Inspiration und schöne Bilder nutzen 🙂 Einfach jeder wie er mag! Danke für dieses tolle Thema!

    Hab einen wunderbaren Montagabend!
    Liebe Grüße an Dich! Saskia | http://www.demwindentgegen.de

  • 7 months ago

    Und wiedermal ein Beitrag der bei mir genau ins Wespennest sticht. Wobei ich ja gleich beide Fraktionen in einem bin, ich liebe und hasse IG gleichzeitig. Ich finde es nach wie vor eine wunderschöne Plattform, um sich inspirieren zu lassen, mit Gleichgesinnten austauschen zu können und ich habe so viele wundervolle Menschen dadurch kennengelernt, die jetzt auch im real life zu den wichtigsten in meinem Leben gehören, dafür werde ich IG immer lieben, ich habe auch kein Problem damit, dass es sich eher zu einer Fotosharingseite gemausert hat, das mag ich eigentlich und wie du sagst, jeder kann ja dem Account folgen, dem er möchte, was mich aber schon stört sind all die Änderungen, sodass ich nicht mehr alle Fotos zu sehen bekomme. Ich folge den meisten ja nicht aus Langeweile, sondern weil ich an ihrem Leben teilhaben möchte, wenn aber IG entscheidet wessen Leben ich sehen darf, dann ärgert mich das massiv und dann kommt der Hass, aber trotzdem habe ich IG so viel zu verdanken und jetzt halte ich besser die Klappe, sonst höre ich gar nicht mehr auf. Süße, ich wünsche dir so einen wunderschönen Tag, ganz ganz gaaaanz liebe Grüße und Küsschen, x S.Mirli
    http://www.mirlime.com

  • 7 months ago

    Toller Post Süße und ich fühle mich auch etwas ertappt- ich bin grundsätzlich wirklich ein absoluter Instagram Fan, zur Zeit nerven mich nur etwas die immer gleichen Fotos (wie du auch schon aufgezählt hast) und diese ganzen Gewinnspiele sowie bots/ fake accounts. Aber mach wie vor liebe ich es dir ja schöne Bilder zu scrollen und Inspirationen zu bekommen 🙂
    Xxx
    Tina

    http://Www.styleappetite.com

  • 7 months ago

    So meine Liebe, jetzt habe ich so ziemlich alles erledigt, was heute zu erledigen ist 🙂 Später müssen nur noch die Hunde gefüttert werden und dann hole ich meinen Sekt raus und stoße auf den bachelor an 😀
    Oha ja, dieses Thema Instagram… Ich liebe die App ja wirklich über alles und schaue mir auch gerne schöne Accounts an, aber es gibt einiges, was mich mega ultra nervt! Zum einen die Leute, die irgendwelchen Robot Accounts folgen und deswegen innerhalb kürzester Zeit 10’000 Follower bekommen und dann posten sie solche Fotos wo drunter steht, wie stolz sie darauf sind, dass so viele Leute ihren Account toll finden und dass sie den ganzen Followern danken. Das finde ich einfach falsch und dreist. Wenn man schon faken muss, dann soll man doch bitte einfach die Klappe halten. Und ja, die Avocado-Fraktion… hehe 🙂 Die nervt auch, aber eher subtil, so nach dem Motto: 1000 Accounts sehen genau gleich aus… jeder hat Gucci Taschen, Chanel Taschen, lange blonde Haare und ist andauernd im Urlaub. Die individuelle Note ist gleich null 😀 Was mich am meisten nervt ist, dass die Leute heutzutage nicht mehr aus Spaß posten, sondern jeder will nur noch Luxusurlaub haben und Geld verdienen. Dadurch wirkt alles so verbissen… alles dreht sich nur noch um Followerzahlen… gähn!
    Mir ist klar, dass ich eine der ganz wenigen Leute bei Instagram bin, die auf normalem Wege Follower bekommt, aber im Endeffekt ist es mir egal. Denn sind wir mal ehrlich, wenn jeder 10’000 und mehr Follower hat, dann bist du mit 2000 Follower eine absolute Rarität 😀
    Ich danke dir für den inspirierenden Post und wünsche dir noch einen schönen Abend :-*
    Jasmin

  • 7 months ago

    Ich kann dich so gut verstehen ! Manchmal geht mir Instagram auch ein wenig auf die Nerven aus den selben Gründen, die du aufgezählt hast aber ohne könnte ich wahrscheinlich auch nicht leben 😀 Toller Beitrag und tolle Idee mal darüber zu sprechen <3
    Ganz liebe Grüße <3
    Alina
    https://alinaslifestyleblog.wordpress.com/

  • 7 months ago

    Guten Abend Liebe,
    toller Blogpost und das Thema ist klasse! Ich folge dir schon einige Zeit üner Instagram und liiiebe deinen Feed. Ich finde es wirklich toll, dass viele Feeds sehr einheitlich gestaltet sind. Jeder hat wirklich einen anderen Geschmack, wir alle sind eben so verschieden. Ich finde es aber auch spannend, wie man etwas von sich über Instagram mitteilen kann. Klar, kann man sich über manche Dinge aufregen, aber wenn einem etwas nicht gefällt, dann klickt man einfach weiter. 😊

    Viele Grüße

    Lisa xoxo

Leave A Comment