Bist Du Mitläufer?

Ich liebe Instagram. Früher habe ich nur sporadisch gepostet. Und dann eines Tages hat mich das Instagram-Fieber gepackt und ich wurde eine aktive Nutzerin dieses sozialen Netzwerkes. Ich habe so viele neue und wundervolle Bekanntschaften gemacht, die ich auch nicht mehr missen mag. In meinem Feed geht es überwiegend um Fashion. Und dementsprechend verfolge natürlich auch viele andere Fashion Feeds.

Instagram ist schon eine tolle Inspirationsquelle, oder? Vor allem für Trends. Aber was ist überhaupt ein Trend? „Ein Trend ist ein Instrument zur Beschreibung von Veränderungen und Strömungen in allen Bereichen der Gesellschaft“, so steht es in Wikipedia. Weiterhin steht dort „Ein Trend ist eine neue Auffassung in Gesellschaft, Wirtschaft oder Technologie, die eine neue Bewegung bzw. Marschrichtung auslöst.“ Macht so weit Sinn, oder? Es ist also eine neue Richtung von etwas, was auf verschiedenen Ebenen stattfinden kann. Also ich persönlich finde Trends toll. Ohne sie würden wir heute wahrscheinlich immer noch in unseren Plateau Buffalo’s aus den 90ern herum laufen. Denn sie geben uns eine Richtung und eine Tendenz. Und ich folge auch dem einen oder anderen gerne. Aber nur dann, wenn er mir wirklich gefällt und ich mich mit ihm identifizieren kann.

Kommen wir aber zurück zu Instagram. Schon oft habe ich ein Avocado Toast in meinem Feed bewundern dürfen. Wobei, oft ist tatsächlich noch untertrieben ehrlich gesagt. Avocado ist eine Frucht mit einer speziellen Geschmacksnote. Der eine liebt sie, der andere hasst sie, es gibt da keine Mitte. Und wisst ihr welche Frage ich mir dann voll oft bei diesen Posts gestellt habe? Mag die Person Avocado überhaupt? Oder stellt er/sie es nach dem Foto anwidert zur Seite oder gibt es der Freundin? Oder ein anderes Beispiel: die Culotte. Culottes sind Hosen mit sehr weiten Beinen, die fast aussehen wie Röcke. Die waren, bzw sind DER Trend schlechthin in 2016. Es gab keinen Blog, keinen Instagram Feed, wo man keine zu sehen bekommen hat. Ich war nie der Typ dafür und werde es auch nicht sein, finde sie allerdings an anderen sehr schön. Denn nur weil ich mich nicht damit identifizieren kann, heißt es nicht, dass ich sie nicht an anderen schön finden kann. Und genau da komme ich nun zu meinem Punkt: ich möchte auch nur ein Outfit präsentieren, von dem ich 100% überzeugt bin und ich es privat auch definitiv so tragen würde. Aber klar, ich könnte natürlich auch einfach der Masse folgen und einen auf Culotte-Liebhaberin tun und damit eventuell ein paar Follower mehr erhalten. Will ich aber nicht denn ich möchte mir selber treu bleiben und meine individuelle, bzw. persönliche Note beibehalten. Daran liegt mir unglaublich viel. Nicht selten habe ich einen Fashion Post gesehen, wo ich mir nicht allzu sicher war, ob er nun wirklich zu der Person passt oder nicht.

Und jetzt mal Hand aufs Herz: habt ihr einen Trend mitgemacht, weil er einfach nur „in“ war oder seid ihr euch immer treu geblieben? Wie steht ihr zu dem Thema generell?

30 Comments

  • 1 year ago

    meine liebe Maus,
    ich finde deinen Beitrag zum Trend und Mitläufer sein ganz herrlich!
    Trends sind eben leider “nur” Trends, weil sie sich für eine kurze Zeitspanne in unserem Gechmack halten lassen. das coole was sich aber in den vergangenen Jahren gezeigt hat, dass auch Klassiker immer wieder auftauchen, so wie zum Beispiel die Culottes!
    der Trend kam ja bereits vor gut zwei Jahren in die Modewelt, aber erst jetzt wo er quasi überall zugänglich ist, ist er für mich überhaupt tragbar geworden -> siehe kleine Größen … die Hosen wären mir vor 1- 2 Jahren noch bis zum Boden gehangen 😉

    trotzdem finde ich es super, wenn man nicht blind jeden Trend mitmacht und sich lieber das herauspickt, was wirklich gefällt und passend ist.

    keiner muss sich schließlich verbiegen lassen!
    danke für diesen schönen Gedankenschub meine Liebe und einen ganz tollen Tag dir,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

    • confashiontime
      1 year ago

      Hallo Liebes! Du sagst es, man sollte nicht jeden Trend blind nachmachen 🙂 Und wie schön, dass Du Dir auch selber treu bleibst! Einen schönen ersten Advent und lieben Dank für Deine Worte! LG

  • 1 year ago

    Hey, gute Frage. Auf Anhieb fallen mir die nur Fotomotive aus der Vogelperspektive ein, dessen Trend ich mal übernommen habe. Aber ansonsten sollte es Motivtechnisch schon zu mir passen, egal ob Avocado oder Erdbeere :).
    Liebe Grüße!

    • confashiontime
      1 year ago

      Finde ich super, dass Du Dir ebenfalls treu bleibst. Das mit der Erdbeere wäre doch mal eine nette Abwechslung 🙂 LG und schönen ersten Advent

  • 1 year ago

    Hallo du Liebe,

    ein wirklich toller Post und auf dem Punkz getroffen.
    Trends kommen und gehen. Ich persönlich trage/kaufe das, was mir gefällt und steht. Trend hin oder her.

    Liebe Grüße
    Dani
    http://www.daninanaa.com

    • confashiontime
      1 year ago

      Finde ich sehr gut, dass du einfach nur nach deinem persönlichen Geschmack gehst! Das macht dich sehr authentisch 🙂 LG und einen schönen ersten Advent

  • 1 year ago

    Toll hast du das geschrieben. Nein, ich glaube ich hab nie was getragen nur weil es IN war. Ich muss es mögen sonnst fühle ich mich nicht wohl und dann kann es auch nicht gut aussehen. BTW ich hasse Avocado :)))

    http://Www.leilaandvanya.blogspot.com

    • confashiontime
      1 year ago

      Haha, echt? Siehst du, ich wusste es ja: entweder man liebt oder man hasst sie!! Schönen ersten Advent Liebes und danke für Deine Worte!:)

  • 1 year ago

    Liebe Özgül ich mag diese Art von Beiträgen ja total gerne…Ich finde Trends natürlich toll, habe aber schnell gemerkt, dass mir entweder nicht jeder steht, gefällt, schmeckt oder guttut….deshalb versuche ich wirklich nur das zu machen und so intensiv zu machen wo ich selber noch Ich sein kann…drück dich hübsche😚alles Liebe Isabel von http://www.isabelsbackblog.com

    • confashiontime
      1 year ago

      Liebe Isabel, genau so sehe ich das auch: man sollte selber noch “ich” sein! Das bringt es genau auf den Punkt. Danke für Deine Worte Bella! LG und schönen ersten Advent

  • 1 year ago

    Ein großes Lob für diesen reflektieren und erfrischend anderen Post! Ich selber bin zum Beispiel eine Person, die unheimlich lange braucht, bis sie sich mit neuen Trends anfreundet und es selber trägt. Choker fand ich zu Beginn grässlich, haben sie mich doch an meine Grundschulzeit erinnert und konnte ich so gar nicht verstehen, wie man wieder “zurückfallen” kann. Mittlerweile bin ich aber so weit, dass ich es an anderen sehr gerne mag und wer weiß, vielleicht trage ich es in zwei bis drei Jahren auch mal selber 😀 Bislang habe ich noch nichts präsentiert, was nicht wirklich zu 100 % mein Ding ist und wo ich mich selber mit identifizieren kann und ich gehe stark davon aus, dass das auch so bleiben wird. Am Ende des Tages merkt man, wer authentisch agiert und wer nicht.

    Komm gut in die neue Woche und allerliebst
    Melina
    http://www.meliabeli.de

  • 1 year ago

    Bei Avocado muss ich dir 100%ig zustimmen- ich habe mich auch oft gefragt, ob sie wirklich jeder mag, der sie da so munter postet. Ich liebe Avocado♥Habe sie aber auch erst lieben gelernt. Und Trends habe ich auch schon einfach mal so mitgemacht, aber manche sind auch gar nichts für mich. Ich probiere mal das eine oder andere Trendteil im Geschäft an und finde es dann -ehrlich gesagt- total blöd und lasse es. So bei der Gucci Dionysus. Die ist nämlich gar nicht so toll, wie alle tun. Sie wiegt an sich gar nichts und nur die Henkel sind schwer. Ohne Inhalt kippt die einfach um. Das wirkt auf mich so billig, dafür dass das Täschchen locker 1800 € kostet! Absolutes nope für mich.
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

    P.S.: Ich würde mich freuen, wenn du bei mir vorbei schaust! Ich verlose zum 1. Advent die elektrische BaByliss Intuition Bürste ♥

  • 1 year ago

    Erst einmal vorweg: Ein richtig toller Post, der mir sehr gefällt und in dem ich mich definitiv wieder finde.
    Trends verfolge ich natürlich auch immer – und durch Instagram erleben wir Trends meiner Meinung nach auch viel intensiver. Das macht sie allerdings auch kurzlebiger. Wir müssen uns entscheiden ob wir auf den fahrenden Zug aufspringen oder mit unserem Pony daneben her reiten. 🙂
    Mir steht nicht jeder Trend, für viele Trends bin ich nicht zierlich genug.
    Andere Trends hingegen sehen einfach unmöglich an mir aus – das Kleid über Pullover/T-Shirt zum Beispiel. Damit sehe ich aus wie ein Kind aus den 90ern, das in die Pubertät kommt. 😛
    Alles in allem ist es doch wichtig sich selbst treu zu bleiben und sich nicht zu verbiegen um “IN” zu sein.
    Jeder von uns ist einzigartig. Trend hin oder her. 🙂

    Viele Grüße,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

  • 1 year ago

    Man man man mit meinem ganzen privaten Wirr Warr verpasse ich solche tollen, wertvollen Posts! Du hast sehr schöne Beispiele genannt meine Liebe. Genauso ging es mir mit den Hosen auch haha! Und generell habe ich mich das auch oft gefragt. Oftmals habe ich mich auch gefragt um welchen Preis die Leute manchmal ihre Follower bekommen. Ich liebe Trends, Veränderungen, Entwicklungen usw. , aber auch nur, wie du schon sagtest, wenn man sich selbst treu bleibt und auch ein bisschen Individualität mit reinbringt! Ich möchte nämlich ruhig schlafen können und ich sein – daran sollten sich einige Menschen manchmal erinnern! Viele liebe Grüße meine Liebe – immer eine Freude von dir zu sehen oder zu lesen. Deine Vika von http://callmevika.com <3

  • 1 year ago

    Wenn ich einen Trend echt nicht mag, mache ich auch nicht mit. Manchmal muss man aber auch nur das perfekte Modell für sich finden – beispielsweise bei Culotte – oder man entdeckt den Trend iwann doch noch für sich. Das kann schon passieren 🙂

  • 1 year ago

    Darf ich dich bitte auf der Stelle knutschen 😉 Du hast mir gerade so sehr aus dem Herzen gesprochen, alleine für das Avocadobrot, du wirst es mir nicht glauben, aber ich habe mir schon so oft genau dasselbe gedacht, genauso wie bei green smoothies, ich habe noch keinen gefunden der auch nur annähernd schmeckt, aber offensichtlich bin ich die einzige…oder doch nicht. Ich habe mir immer geschworen, egal ob auf IG oder Blog, ich werde mir immer treu bleiben. Meine Outfits (die ich eh nur selten poste) sind vielleicht keine raffinierten Designerkreationen, aber eben genau meins und nirgendwo abgeschaut. Frag mich nicht wie viel ich mir trotzdem schon gekauft habe, nur weil ich es auf IG entdeckt habe, aber dann kann ich zumindest sagen, war es immer etwas, was genau mir entsprochen hat. Oh Gott, ich kann mich gerade überhaupt nicht bremsen, ich halte schon die Klappe,aber es tut soooo gut zu lesen, dass man nicht alleine ist. So und jetzt wirst du noch umarmt, weil du so genial bist. Dickes Küsschen, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

  • 1 year ago

    Sehr sehr spannendes Thema, dass du da gut auf den Punkt bringst:-). Ich habe auch schon solche Gedanken gehabt und überlegt darüber einen Post zu schreiben:-) hab noch einen tollen Abend :-* lg Tatjana

  • 1 year ago

    Meine Liebe, ich kann dich gut verstehen und bin ganz deiner Meinung. Ich liebe Instagram, aber man muss nicht unbedingt der Masse folgen. Das mache ich zumindest nicht. Es gibt einfach viel zu viele Insta-Trends, die ich persönlich nicht schön finde. Daher bleibe ich mir lieber treu… 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Mihaela

    http://www.beauty-mami.de

  • 1 year ago

    Spannendes Thema! Deinen Umgang mit Trend finde ich persönlich vollkomen in Ordnung und handhabe es damit ganz ähnlich.
    Einfach jedem Trend zu folgen ohne das dieser zu einem passt, ist völliger Quatsch. Dadurch wirkt man nur verkleidet und unauthentisch…das merken auch die Betrachter/Follower. Lieber beim eigenen Stil bleiben und hin und wieder mal eine Trend aufgreifen.

    Liebst, Elisa von http://www.elisazunder.de

    P.S.: Meine letzte Trend-Mitläufer-Sünde waren tatsächlich Buffalos und blauer Lidschatten in den 90ern.

  • 1 year ago

    Ein toller Beitrag, gefällt mir richtig gut und genau auf den Punkt getroffen, ich mache auch nicht jeden Trend mit, ist mir auch etwas zu teuer!
    Liebe Grüße an dich
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

  • 1 year ago

    Ich trage nie etwas, was ich nicht mag, merke aber, wie mein Geschmack doch auch vom Trend der Zeit beeinflusst wird. Als 15-Jährige hätte ich mir nie zu träumen gewagt, dass ich je (!) Karottenhosen tragen und mögen würde!

    -Kati

  • 1 year ago

    Ein sehr toller Post und ein sehr wichtiges Thema, das du ansprichst! Ich habe mir auch schon überlegt einen Post darüber zu verfassen, da ich momentan das Gefühl habe, jeder zweite Blogger rennt nur irgendwelchen Trends nach und ist sich selber überhaupt nicht mehr treu.

    Liebe Grüße,
    Theresa

    http://www.stylemocca.com

  • 1 year ago

    oh ich bin vollkommen deiner Meinung. Super geschrieben,d anke für den tollen Beitrag
    http://carrieslifestyle.com

  • 1 year ago

    Toller Beitrag! Ich persönlich finde Trends super, allerdings mache ich nicht mehr jeden Trend mit. Früher habe ich öfter Trends verfolgt, aber mittlerweile gebe ich mein Geld lieber für Kleidungsstücke aus, die man länger als nur eine Saison tragen kann. ;o)

    LG, Carolin
    http://halfiesstyle.com

  • 12 months ago

    Oh ja, ich finde du hast so recht! Finde es auch wichtig, dass jeder seinem eigenen Stil treu bleibt und nicht einfach versucht, total modebewusst zu sein. Sowas wirkt auch einfach zu gewollt.

  • 12 months ago

    Ein ganz toller Beitrag meine Liebe 🙂
    Ich bleibe meinem Style immer treu. Wenn mir etwas nicht zu 100% gefällt dann kaufe ich es auch nicht.
    Mir ging es mit den Culottes gleich wie dir… ich sehe sie zwar gerne an anderen aber ich selbst trage sie nicht…
    Beim Patches Trend war ich wieder dabei 😉 ist auch wieder mein Geschmack.
    Liebste Grüße Tamara
    http://www.fashionladyloves.com

  • 12 months ago

    Ein wirklich toller Post 🙂
    Ich kaufe und trage nur die Sachen, in denen ich mich auch wohlfühle, ganz egal wie trendig die sind.
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.de

  • 12 months ago

    Super cooler Post!!
    Genau SO geht es mir bei Mules – besonders bei diesen Gucci Slippern.
    Sorry.. Aber mit denen kann ich echt 0,0 etwas anfangen. Für mich gehören diese 700€ definitiv besser investiert 😛
    Aber zum Glück sind Geschmäcker ja verschieden 😉

    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende
    Kim
    http://www.MessAndMore.com

  • 12 months ago

    Ein wunderbarer Beitrag, sehr schön geschrieben und auf den Punkt gebracht! Und du hast genau die richtige Einstellung, bitte behalte dir die immer bei! 🙂
    Mir geht es wie dir, Trends sind super, ich mag viele Trends und schau sie mir vor allem gerne an. Aber ich würde niemals etwas auf meinem Blog oder auf meinen Social Media Kanälen zeigen, wovon ich nicht überzeugt bin.
    Bei mir ist es z.B. ebenfalls bei der Culotte oder z.B. bei Overkees so – ich mag den Trend so gerne und finde beides super schön. Habe von beidem schon etliche Teile anprobiert und alles sah furchtbar an mir aus – somit hab ich mit dem Trend abgeschlossen :’D aber an anderen seh ichs trotzdem immer wieder gerne! 🙂

    Und ja .. leider kann man wirklich nicht mehr sicher sein, ob Bilder nur gepostet werden, weil sie gut ankommen und viele Likes bescheren .. aber auch wenn Instagram oft eine Scheinwelt ist, wir lieben sie trotzdem und schauen sie uns gerne an! 🙂 Hauptsache ist doch, dass man mit sich selbst und seinen Postings zufrieden ist! 🙂

    Liebste Grüße
    Bianca
    http://www.herzmelodie.com

  • 11 months ago

    Super geschrieben! Nein, mitlaufen darf man nie, vor allem nicht wenn es um das Thema Mode geht. Jeder sollte erstens das tragen, was ihm persönlich gefällt 2. das was ihm auch steht. Es ist schlimm zu sehen, wenn Menschen sich in unvorteilhafte Kleidung schmeißen, nur weil es grade IN ist. Habe ich auch mal einen Beitrag drüber verfasst…

    Viele Grüße
    Meli
    http://www.happysnovi.com

Leave A Comment